Waschen mit Soda

Als ich im Alter meiner Tochter war, hatte ich genaue Vorstellungen von meinem zukünftigen Leben. Meine Träume spielten in einem Haus auf dem Land und wir machten fast alles, was wir zum Leben brauchten, selber. Mein Leben ist ein wenig anders gekommen. Der Traum vom einfachen Landleben blieb.
Einfache und natürliche Zutaten und alte, vergessene und meistens umweltschonende Methoden hatten es mir deshalb immer schon angetan. Das Selbermachen sowieso.

Vor ein paar Wochen bin ich bei meiner Namensvetterin auf dem Blog nebenan auf ein verblüffend einfaches Rezept für Waschpulver gestossen. Es liess mir keine Ruhe, ich wollte es ausprobieren. Schon lange hatte ich im Sinn, den Wasch- und Putzteil meines Haushaltes ein bisschen zu verändern. Da und dort habe ich ein paar Schnipsel in meinen Alltag integriert. Schmierseife, Putzessig, Putzsprit und einen Putzstein. Aber etwas fehlte.

Während ich meinen ersten Versuch startete, schrieb Frau Kreativberg eine Aktualisierung, eine Vertiefung des Themas. Das ist immer schön, wenn man so direkt bestätigt wird.

Hier sind nun meine ersten Resultate:

  • Waschsoda bekommt man bei uns im C.o.o.p. Es ist ein bisschen klumpig.
    Für mein erstes Waschpulver kaufte ich den billigen Seifenblock vom selben Regal und raffelte nach der Seife das Sodapulver gleich mit.
  • Vom Waschergebnis bin ich sehr überzeugt. Die Wäsche wird sauber, nach meinem Empfinden sogar sauberer und riecht angenehm frisch.
  • Auch in der Geschirrwaschmaschine funktioniert Soda bestens: 2-3 Teelöffel ins Pulverfach geben. Wunderbar! Einen billigeren Reiniger hatte ich nie.

Während ich nun meinen schon gekauften Waschmittelvorrat aufbrauche,  habe ich ein wenig Zeit zum recherchieren.

  • Hier habe ich das Rezept für das Waschpulver noch einmal gefunden. Ausserdem weitere gute Tipps, wozu man Soda brauchen kann.
  • Hier habe ich ein Datenblatt über Waschsoda gefunden.
  • Hier weitere Rezepte für die Haushaltreinigung.
    Aber Achtung, stöbert in dem Laden nicht weiter! Da kann man gucken und gucken und gucken. Ich hab ein paar Sachen gefunden, die ich schon lange suche und von denen ich nicht mehr glaubte, dass es sie noch gibt. Auf meiner Wunschliste sind schon 20 Artikel…
  • Ich habe mich daher momentan mal auf das Kapitel Putzmittel und Zubehör konzentriert und werde sicher eine Bestellung aufgeben.

Momentan suche ich eine günstige Bezugsquelle für Olivenölseife in der Schweiz.
Ausserdem denke ich darüber nach, auch für die Körperreinigung auf Seife umzusteigen. Es gibt Olivenölseife mit Lorbeerölanteil. Das ist für trockene Haut besser.

Ich werde euch weiter über meine Erfahrungen berichten. Inzwischen lest doch die schönen Artikel von Maria und probiert es selber aus. Selbstgemachtes Waschpulver ist ein Genuss und sehr preiswert.

Advertisements

9 Gedanken zu “Waschen mit Soda

  1. Wunderbar dein Beitrag – und welche Ehre, dass du mich verlinkst :-)
    Ich freue mich so sehr, dass immer wieder Menschen „umschwenken“ und „anders“ als es die Werbung glauben lässt, handeln. So schön!!!
    Danke für diesen wunderbaren Beitrag – und manufactum ist eine Versuchung… uiui… (danke für den link *freu*). maria

  2. Ups irgendwie ist mein alter Kommentar futsch. Das Soda kommt aus meiner Stadt Bielefeld, Manufactum ist sehr teuer, in manchen Supermärkten bekommt mans es günstiger und ohne Portokosten. Die selbe Firma stellt auch Natron her. Beide Sachen lassen sich vielfätig einsetzen, benutze die Pulver sehr oft.

    1. Die Soda bei Manufactum ist kalzinierte Soda. Das heisst mann muss etwa Faktor 2.5 umrechnen, auch den Preis. Wenn man mit Kristallsoda vergleichen will.
      Im Supermarkt kostet bei uns Kristallsoda das kg um sfr 3.70.
      Bei Manufactum kostet das kg sfr 6.80.
      So gesehen ist die Soda von Manufactum preisgünstiger.

  3. Immer auf der Suche nach Alternativen werde ich mich jetzt gerne durch alle Links lesen. Vielen herzlichen Dank und einen fröhlichen Sonntag!

  4. Ich hab’s mit der Soda jetzt auch endlich ausprobiert, zunächst nur in der Spülmaschine und bin sehr zufrieden. Bisher hatten wir solche all-in-one-Tabs. Muss ich jetzt wieder Salz in die Maschine kippen? Und Klarspüler benutzen? *kopfkratz*
    [bin noch neu hier auf diesem Blog und werd‘ jetzt mal ein bisschen lesen gehen]
    LG, katobia

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s