Das Leben ist ein Seilpark

Kaum hat man erleichtert aufatmend seine Füsse auf den festen Boden einer Plattform gesetzt, ein bisschen die Aussicht und das erklommene Wegstück bewundert, wird man geheissen, die nächste Etappe in Angriff zu nehmen.
Wieder schwankend nach Sicherheiten und festem Untergrund suchen, was es beides, soviel ist klar, nicht gibt.
Wieder schwindelerregende Höhen.
Wieder ein Abschnitt, bei dem man als erstes denkt, man schafft es nicht.
Wieder tastend die Stelle suchen, wo man den Fuss als nächstes hinsetzen kann.
Wieder bleibt nur das Vertrauen in die eigenen Schritte und die eigene Kraft.
Wieder bleibt nur das Vertrauen, dass das Seil hält und das Wissen, dass ich meine Karabiner eingehängt habe.
Wieder bleiben nur Mut und der Schritt ins Leere.
Zum Glück weiss ich: Da kommt irgendwo eine nächste Plattform.

Advertisements

Ein Gedanke zu “Das Leben ist ein Seilpark

  1. Wieder ein Laechen der allumfassenden goettlichen Energie, dass wir mit jeder Herausforderung uns entwickeln duerfen, was waere auch ein Leben im Stillstand.
    Aber auch ich liebäugele oft mit dem Wunsch nach Stillstand, wenn er dann aber da ist, spuere ich auch im Stillstand das Laecheln der Bewegung…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s