vorbereitet

In den letzten Tagen, Wochen habe ich ganz langsam etwas begriffen.

Mich auf eine Situation gut vorzubereiten, muss nicht einschliessen, dass ich etwas erwarte.

Früher tat ich das. Ich war einsame Spitze darin, Dinge zu planen, Ferien zum Beispiel oder irgendwelche Anlässe. Ich war immer auf jedes Detail vorbereitet. Aber: Ich erwartete diese Details auch. Und wenn es nicht kam, wie ich mir vorgestellt hatte, war ich enttäuscht. Das bezog sich auf sämtliche Lebensbereiche.

Aber ich kann mich auch vorbereiten, so gut wie möglich, ja, sogar so umfassend, so perfekt, wie möglich, ohne zu erwarten. Im Gegensatz zu früher heisst „möglich“ manchmal „nötig“, und ich überschreite meine Grenzen darin nur noch selten.
Ich habe also alles vorbereitet, z.B. für eine Lektion, aber wenn ich dann drin bin, muss ich nicht mein Programm „abspulen“, sondern meine Vorbereitung ist wie ein Werkzeugkoffer, aus dem ich entnehme, was ich gerade im Augenblick für wichtig und nötig erachte.

Ich habe verstanden, dass ich dieses Prinzip ebenso auf sämtliche Lebensbereiche übertragen kann. Es ist gut und darf noch immer eine meiner Stärken sein, mich vorzubereiten. Ich muss damit aber keine Erwartungen verknüpfen. Wenn es anders kommt, dann nehme ich etwas anderes aus meinem Koffer oder bereite mich eben auf die neue Situation vor.

 

Advertisements

3 Gedanken zu “vorbereitet

  1. Ich danke dir für deine Gedanken. Es geht mir ähnlich wie dir. Gut vorbereitet sein ist sehr wichtig, aber dann alles wieder loslassen ist genauso wichtig. Alle Erwartungen, alle Vorstellungen wie es denn sein muss, sein sollte, damit es mir dann ja gut geht. Hat sicher auch alles mit Erfahrung und Ängsten zu tun.

    Easy, wir packens:-)

    Herzliche Grüsse, Simona

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s