Erinnere dich

Du, wenn du jetzt traurig und voller Zweifel bist, wenn Gedanken und Erinnerungen dich einholen und Tränen und Schmerz dich überschwemmen, dann erinnere dich, dass in dir genau jetzt, gleichzeitig, ein Ort der Ruhe, des Lichts und des Friedens ist.
Und wenn du Angst hast, dort hinzugehen, weil etwas in dir nach Aufmerksamkeit schreit, dann sage dem Schmerz, den Tränen und den Erinnerungen, dass du sie nicht vergisst. Sage, dass du sie gesehen hast.
Und wenn du nicht weisst, wie du an diesen Ort hingelangen kannst, dann strecke Gott deine beiden Hände entgegen. Er wird dich führen.

Du brauchst das Schwere, Dunkle, die Erinnerungen, deine Geschichte, nicht zu verleugnen. Das gehört zu dir.
Aber du darfst die Seite wechseln und ins Licht treten. Wenn du im Schatten bleibst, dann kann die Sonne dich nicht anleuchten. Wenn du im Licht stehst, ist der Schatten noch da. Aber du bist von Licht umgeben und er wird dich nicht bedrücken.

Du, dieser innerste Ort, dein Zentrum, dein Leben, ist unantastbar für das Dunkle, von Licht umstrahlt.
Erinnere dich daran.

Advertisements

6 Gedanken zu “Erinnere dich

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s