Sei

„Sei. Nicht sei dies oder das. Sei einfach“, sagte mir neulich jemand. Der Satz hakte sich fest. Wie geht das, nicht dies oder das zu sein, fragte ich mich. Man ist doch immer irgendwas, versucht, einem Bild von sich nachzukommen. Hat nicht jeder ein Bild von dem, was er sein möchte?

Heute kam eine Antwort. Sie erzählt davon,

…Geduld zu haben. Hineinzuwachsen statt zu forcieren. Uns von der Gnade beschenken zu lassen, statt herstellen zu wollen.

Danke, Giannina!

Advertisements

2 Gedanken zu “Sei

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s