Grenzen der Selbstliebe

Sich selbst zu lieben heisst, gut für sich zu sorgen. Ich nehme meine Bedürfnisse wahr und ernst und äussere sie, ohne mich an deren Erfüllung zu haften innerlich und ohne andere zu überfahren.

Es gibt aber etwas, das ich brauche und mir nicht selbst geben kann: den Austausch  zwischen zwei Seelen. Ich kann eine Zeitlang ganz gut ohne, genüge mir selbst. Und dann kommt irgendwann der Zeitpunkt, an dem das nicht reicht. Ich brauche Austausch mit anderen Menschen und zwar nicht über das Wetter oder das neuste Weltgeschehen, sondern ich brauche eine tiefe Begegnung. Ich brauche es, gesehen und verstanden zu werden in meinem ganzen Wesen. Ich brauche umfassende Resonanz, nicht primär als Bestätigung, sondern als Bereicherung und Erweiterung.
Bis zu einem gewissen Grad kann das auch anderer „Input“, anderweitige Anregung übernehmen: Bücher, Filme, Vorträge, das Internet, aber eben nur bis zu einem gewissen Grad. Ich habe, seit ich mich als wachsend und unterwegs begreife, immer den Austausch mit und die Anregung von anderen Menschen gesucht.

Vielleicht gibt es noch mehr solche Dinge. Das hier habe ich eben auf meiner Reise zu mir selbst entdeckt. Angeregt durch das Nachdenken über die Kommentare hier.

Advertisements

8 Gedanken zu “Grenzen der Selbstliebe

  1. Ich würde tippen du bist über 40 Jahre, vielleicht benötigen wir in dem Alter weniger Input, vielleicht ahben wir uns genug in anderen Menschen gespiegelt, geredet und analysiert. Schubladen aufgemacht und zugemacht. Jetzt stehen wir vor unserem eigenen Spiegelblid und haben Angst uns guten Tag zu sagen. Uns reichen aber auch die vielen anderen als Spiegel nicht mehr, auch unser „Spielzeug, Autos, Reisen, Schuhe, Taschen, Elektronik…. lenkt uns nicht mehr wirklich ab. Also schalgen wir mit den Flügeln und wirken etwas verwirrt. Die tiefe Begenung müssen wir wohl oder übel mit uns selbermachen, ob wir wollen oder nicht. Freunde von mir gehen immer für 10 Tage ins Kloster um schweigent zu meditieren. Ich weiß nicht ob man so zu sich findet, aber ich denke eine erster Schritt ist die Tür zu sich zu öffnen, alles weiter macht der Luftzug.-))

    1. Nein. Ich bin unter 40 ;-)

      Ich sehe es etwas anders. Tiefe Begegnung mit anderen setzt voraus, dass ich mir selbst tief begegne. Und dem ich da im Innersten begegne, die möchte sich schenken, möchte in Dialog treten und sich mit anderen verbinden. Es ist wie ein Atmen.

      Ich meditiere (Zen) seit drei Jahren und ja, man findet zu sich. Man verliert sich gleichzeitig. Im positiven Sinn. Man findet gleichzeitig zu Gott. Es sind neue Ufer.

  2. liebe maria,

    ich tue mir gerade mit der überschrift schwer, denn ich denke nicht, dass selbstliebe heißt, man müsse sich selbst genügen. es ist doch ein geschenk und ein segen, wenn es menschen gibt, mit denen man sich über wesentliche dinge austauschen kann, die einen bereichern und umgekehrt.

    liebe grüße
    heike

    1. Eine Grenze ist nicht zwangsläufig negativ. Es ist ein Grenze. Mehr nicht.
      Ich bin eine Forscherin und teile meine Entdeckungen.

      Ja, es ist ein Geschenk. Eines der kostbarsten.

      Liebe Grüsse
      Maria

  3. Habe nicht auf Grund eines Fotos auf Ü-40 getippt, sondern weil eine Anzahl Menschen mit entsprechendem Alter, mich eingeschlossen identische“Forschungsarbeiten“ an sich ausführen:-) und durchleben.

  4. Liebe Maria,

    ich finde die Überschrift Grenzen der Selbstliebe richtig gut, den wer sich tüchtig mit der Selbstliebe befasst, sie lebt, hat es in dieser Gesellschaft oft sehr schwer. Zwangsläufig beschäftigen wir uns dann mit Dingen, die tiefer liegen und das ist oft nicht jedermanns Sache. Und daurch steht man manches Mal alleine da. Doch es werden immer mehr und die Gespräche gehen immer tiefer :-)

    Herzliche Grüße Frank
    der Selbstliebe verbunden ~

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s