Holunderblütensirup Fortsetzung

Alle verfügbaren Flaschen zusammensuchen.
Gummiringe überprüfen. Was brüchig ist, wegwerfen.

Flaschen heiss auswaschen.

Den Sirup durch ein Tuch in die grösste verfügbare Pfanne absieben.

Sirup aufkochen.
Deckel und Gummiringe mit einem Schuss Essig mindestens zehn Minuten sterilisieren.

Währenddessen schöne Etiketten fabrizieren.

Sirup kochend heiss randvoll in die Flaschen abfüllen. Gut verschliessen. Flaschen heiss abspülen. Sirup abkühlen lassen. Mit Etiketten bekleben oder sonstwie beschriften.

Sich über gut 17l Sirup freuen.

Der Sirup ist kühl und dunkel ein Jahr haltbar. Sporadisch auf Dichtigkeit und Schimmel überprüfen.
Geöffnete Flaschen im Kühlschrank lagern und innerhalb von drei Wochen verbrauchen.
Falls zu wenig Glasflaschen da sind, kann der Sirup abgekühlt und in Petflaschen gefüllt werden. Dann allerdings muss er im Kühlschrank aufbewahrt werden und ist nur drei Wochen haltbar.

Zum Geniessen den Sirup 1:10 mit eiskaltem Wasser verdünnen.

Viel Spass beim Nachkochen. Natürlich kannst du die Menge reduzieren ;-)
Hier ist der erste Teil des Rezepts.

Advertisements

2 Gedanken zu “Holunderblütensirup Fortsetzung

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s