Adventskalendersuche

Heute hab ich eine literarische Marktlücke entdeckt: Adventskalendergeschichten für Kurzbevorteenies beiden Geschlechts.
Es gäbe Weihnachtskrimis aber das klingt für mich nicht nach Weihnachten. Ich hab wohl etwas veraltete Ansichten. Die Bücher haben verschlossne Seiten, was ich eine clevere Idee finde, nur möchte ich gerne in Büchern schmökern, bevor ich kaufe, vorallem, wenn ich skeptisch bin.
Es gäbe auch einen Geschichten-Kalender für Mädchen aus einer frechen Mädchenbücher-Reihe. Wenn man einen Jungen hat, kommt das überhaupt nicht in Frage. Auch Erste-Teenie-Liebesgeschichten-Adventskalender sind nichts für Jungen.
Bleiben noch klassische literarische Adventskalender oder Weihnachtsgeschichten.

Gekauft habe ich das Weihnachtsgeheimnis, von Jostein Gaarder. Die sei zeitlos, ein bisschen philosophisch und für jedes Alter geeignet.
Bin ja gespannt. Geschmökert hab ich zwar nicht, denn der Beschrieb der Buchhändlerin klang irgendwie vielversprechend, obwohl Sophies Welt bisher nur angelesen auf meinem Nachttisch liegenblieb. Man muss ein Buch zur richtigen Zeit lesen. 4stats Webseiten Statistik + Counterfree hit counters

Advertisements

Ein Gedanke zu “Adventskalendersuche

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s