Sendeschluss

Blogs lesen ist ein bisschen wie das Schauen einer TV-Serie. Man liest. Man lebt mit. Man gewöhnt sich aneinander. Eines Tages fehlt einem etwas, wenn man nicht liest. Also liest man wieder.

Vielleicht fängt man an zu kommentieren. Das ist dann fast wie ein Gespräch mit einem Star, nur ein wenig realer, weil erreichbar.

Und dann wird plötzlich das Blog stillgelegt. Stillschweigend oder gross angekündigt. Jetzt kommen all die Kommentare: Ich mache mir Sorgen um Sie…melde Dich bitte…was ist los?…ich möchte ja nicht unhöflich erscheinen, aber wann schreiben Sie wieder?…Schade. War schön mit Dir. Ich werde Dich vermissen…

Wer oder was wird da betrauert? Der Leser oder der Autor? Wer nimmt sich Zeit für ein paar Worte darüber, was der Autor einem war? Worte, die ohne Floskeln und Schnörkel von seinem Herz erzählen.4stats Webseiten Statistik + Counterfree hit counters

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s