fremd und doch vertraut

Es gibt ein paar Blogs, die mir in der Zwischenzeit ans Herz gewachsen sind. Menschen, deren Leben ich ein bisschen, soweit sie sich zeigen, mitverfolgen kann. Menschen, die ich nicht kenne, die mir aber vertrauter sind als meine Nachbarn. Menschen, denen ich, stünden sie vor mir, ziemlich schnell genau so viel von mir erzählen würde. 

In ihren Texten finde ich meine Seele, finde ich ein Stück von mir selbst. Sie gehören zu mir, gewissermassen. Wir sind eins, irgendwie. Ich finde mich in ihnen.

Und je mehr ich begreife, dass alles, was ich im anderen sehe, in mir ebenso vorhanden ist, und dass ich es eben darum sehe, desto mehr fühle ich mich eins. Desto mehr begreife ich, dass es irgendetwas gibt, was uns verbindet. Es gibt eine Ebene, auf der wir ein einziges Wesen sind.

Das ist es, was manche Menschen meinen, wenn sie davon sprechen, Gott im anderen zu sehen.4stats Webseiten Statistik + Counterfree hit counters

Advertisements

2 Gedanken zu “fremd und doch vertraut

  1. Hallo!

    Ein Zusammentreffen und Sprechen mit dem NachbarIn hat einige Dimension mehr: Die menschliche Nähe, das Gesicht, die Augen, die Bewegungen, einfach Fleisch und Blut.

    Gruss schlagloch.

  2. Du hast Recht.
    Aber nicht jedes Zusammentreffen und Sprechen führt zu innerer Nähe, zu dieser Seelenbegegnung, die ich oben beschrieb, die wenigsten eigentlich, trotz äusserlicher, räumlicher Nähe.
    Der innere Austausch kann auch per geschriebenem Wort stattfinden. So, wie früher die Briefe aus Papier das konnten.
    Manche Dinge gehen sogar leichter, einander schriftlich mitzuteilen.

    Aber: Das alles ersetzt den direkten Kontakt nicht!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s