Wochenendfieber

Manchmal, besonders an Freitagen, kommt es mir vor, als ob die Menschen nur fürs Wochenende existieren würden. Da höre ich Sprüche, wie: „Nur noch schnell das und das erledigen, und dann ab ins Wochenende!“ 
Ab ins Wochenende? Ist das eine besondere Urlaubsdestination? Man geht von irgendwo weg. Aber wohin? Doch nur zurück in die selben vier Wände, in die man schon die Woche über gegangen ist! Da hat sich nichts geändert. 

Und doch ist es ein anderes Gefühl am Freitagabend, nicht wahr? Warum? Weil man denkt, dass einem in den nächsten zwei Tagen die Welt offen steht, man Dinge erledigen kann, die man sonst nicht erledigt, Tage, in denen man Abwechslung vom normalen Alltag hat, Tage, an denen man Freunde trifft, Tage, an denen man Dinge tut, die man sonst nicht tut.

Klar, es ist so: Für manches haben wir unter der Woche keine Zeit. Oder der nötige Schlaf würde fehlen, täten wir, was wir an Wochenenden tun. Aber manchmal denke ich, dass wir zu sehr unterscheiden. Unterscheiden zwischen Arbeit und Freizeit, zwischen grauen und bunten Tagen. Wir könnten doch auch an Alltagen Buntes unternehmen. Nicht ganz so lange, aber doch.
Wir spalten unser Leben in zwei Zeiten, aber Lebenszeit ist immer! Arbeitszeit ist auch Lebenszeit! Wenn uns das bewusster wäre, würden wir sie anders gestalten? Ihr mit einer anderen Haltung begegnen? Zum Beispiel an Montagen nicht auf facebook oder twitter klönen, dass nun wieder langweiliger Montag ist und es noch soooooooooo lange dauert, bis wieder Wochenende und richtiges Leben ist. Klagen verschlimmert alles nur. 

Oder wir könnten schöne Feierabende haben. Gefeierte Abende! Klar, wir sind alle müde und ausgelaugt von der Arbeit, aber das sind wir am Freitag auch und gehen trotzdem in den Ausgang!
Es gibt Möglichkeiten, sich zu entspannen, zu regenerieren und aufzutanken, die man auch unter der Woche pflegen kann, trotz vollem Programm und viel Arbeit. Kleine Dinge. Morgens die Vogelstimmen geniessen, statt jammern, weil man früh aufstehen muss. Einen Kaffee nicht nur runterschlürfen, weil man wach werden will, sondern ihn geniessen.  Musik hören. Einen zehnminütigen Frischluftschnapp-Spaziergang machen… etc.

Seid kreativ! Freut euch des Lebens! Nicht nur am Freitag, am Samstag und am Sonntag. Das Leben steht euch immer offen. Es guckt nicht erst auf den Kalender um zu sehen, welcher Wochentag ist.4stats Webseiten Statistik + Counter
free hit counters

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s