Geschichten

Geschichten sollte man in einem Blog erzählen! Geschichten, die von der Welt plaudern, in der man lebt, Geschichten aus dem Berufsalltag, zum Beispiel. (Ich hätte da noch ‚zig gute Feeds, aber lassen wir das)

Aber, Leute, mein Leben ist zur Zeit einfach nicht für sowas geeignet. Es läuft viel, aber unsichtbar und innerlich und das ist nicht immer so einfach zu formulieren oder geht mir zu nah, als dass ich es hier reinstellen wollte.
Äusserlich plänkelt mein Leben so dahin. Ich stehe auf, frühstücke, erinnere die Kids ans Pausenbrot, die Turnsachen oder die Abmachung vom Nachmittag, dusche, schreibe Morgenseiten oder meditiere, oder beides, lese meine E-Mails und meine Feeds und mache, was man so in einem Haushalt macht. Dann koche ich, esse, gebe Ratschläge, frage nach, ob das Buch schon zurück in der Bibliothek ist, sage, wer mit Abtrocknen dran ist, lass mich nicht in Machtkämpfe verwickeln, sorge dafür, dass alle rechtzeitig aus dem Haus sind. Nachmittags nähe ich, mache wieder ein paar Dinge, die man so in einem Haushalt machen muss, manchmal male ich oder werde sonstwie kreativ, oder ich geh raus, spazieren, später helfe ich bei den Hausaufgaben, handle aus, wer wann und wie seine Bildschirmzeit einlöst, beantworte Fragen, lasse mich nicht in Machtkämpfe verwickeln, zwischendurch chatte ich mal oder surfe nochmal in meinen Feeds, in den Mails, lese, mache Abendbrot…..lasse mich nicht in Machtkämpfe verwickeln…..

Da passiert nix weiter. Niemand schüttet einen Liter unverdünnten Sirup in eine Puppenküche (und auf den Teppich), niemand kocht in meinen Tupperdosen eine Suppe aus Blümchen, Sand und Gras, niemand klettert aufs Dach, währenddessen ich mit meiner Freundin Kaffee trinke, niemand fährt alleine und ohne sich abzumelden mit dem Rutscher auf den Spielplatz…

Vielleicht hab ich die Augen und Ohren zu wenig offen, aber momentan gibts in meinem Leben keine Geschichten. Nur von Nachbarschafts-Wäschekriegen erzählen wird auf Dauer langweilig, auch wenn mir das Material dafür nicht ausgehen würde. 4stats Webseiten Statistik + Counter

javascript hit counter
Nachtrag:
Wunderbar, diese Geschichte hier!
Gefunden in der blogbibliothek. Ich sag Euch, meine Feeds mehren sich gewaltig! Da werden wirklich die Perlen aussortiert und ich komm zu nichts mehr vor lauter lesen. Aber ich liebe Geschichten.

Werbeanzeigen

Ein Gedanke zu “Geschichten

  1. Ich glaube wer einen Haushalt mit Kindern hat, braucht keine Geschichten, Du hast genug zu tun ohne, auf der anderen Seite wenn alle Geschichten erzählen, wer liest die dann. Es bracht auch Leser, ohne Leser ist die beste Geschichte nichts Wert.
    Liebe Grüsse zentao
    PS; mir hat Dein;…..lasse mich nicht in Machtkämpfe verwickeln….. gefallen, danke

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s