Der vierte Saft-Tag

Schlechter Start heute Morgen. Die Kopfschmerzen haben sich zurückgemeldet und schlecht wurde mir auch weil der Kreislauf nicht mitspielte. Diesmal aber hab ich von Anfang an gewusst, was hilft. Also, ab ins Bad! Erst den ganzen Körper kräftig abgerubbelt, dann kühl geduscht.
Danach fühlte ich mich wieder ganz normal und auch die Kopfschmerzen waren weg. Wunderbar, wenn man solche natürlichen Mittel kennt!

Ein überraschender Wandel: Gemüsesaft, den ich vor zwei Tagen noch ätzend fand, schmeckt plötzlich himmlisch. Schon nach vier Tagen fasten bin ich also nicht mehr so wählerisch.

Ansonsten wars ein – arbeitsmässig – strenger Tag heute, den ich mit regelmässigem Trinken und oben erwähnter Erfrischung gut gemeistert habe.

Bin mir noch nicht schlüssig, wie lange ich weitermachen will. Montag bin ich zum Abendessen eingeladen. Entweder nehm ich da selber was mit oder ich sprech mich mit der Gastgeberin ab. Mal sehen.

Advertisements

Ein Gedanke zu “Der vierte Saft-Tag

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s