Wissenschaftler oder Künstler

Es gibt mindestens zwei verschiedene Arten, wie man die Welt betrachten und den Alltag bewältigen kann. Zwei Ausgangspositionen, von denen aus man handelt, agiert, und sein Leben gestaltet.
Dem sichtbaren Teil der Welt nähern wir uns mit dem Verstand. Wir betrachten die Dinge kognitiv, diskursiv, analysierend, schlussfolgernd. Daraus folgt eine Lebensweise, in der alles machbar, messbar, leistungsorientiert und materiell ist.
Dem unsichtbaren Teil der Welt nähern wir uns mit dem Geist. Wir betrachten die Dinge intuitiv, spirituell. Daraus folgt eine Lebensweise, bei der nichts machbar, sondern alles Geschenk (Gnade) ist.
Wir können uns natürlich auch dem unsichtbaren Teil der Welt mit dem Verstand nähern. Dann lesen wir geistliche Bücher, wälzen Heilige Schriften und philosophieren endlos mit unseren Freunden.
Und wir können uns auch dem sichtbaren Teil der Welt mit der Intuition nähern. Dann lesen wir keine Betriebsanleitungen, kochen ohne Rezepte und verlieben uns in unser Gegenteil.

Rund 1500 Jahre nach Christus wurden die Gesellschaft und das persönliche Leben vorwiegend von der spirituellen Ebene aus gesteuert. Seit der Aufklärung ist nicht mehr offiziell anerkannt, was spirituell, unsichtbar, nicht messbar, nicht kalkulierbar und nicht vorhersehbar ist. Wer darauf hört oder sich darauf beruft, ist dumm und macht sich lächerlich. Auf Gefühle, Intuitionen, auf die innere Stimme soll man sich nicht verlassen, sie täuschen einen. Erfolgreich, mächtig und anerkannt ist, wer viel leistet, wer viel Geld verdient, wer viel redet und einen brillanten Verstand hat. Die andere Seite, die ebenso zum Dasein gehört, wird von der offiziellen Gesellschaft ausgeblendet und verneint.

Vielleicht ist es deshalb so schwierig für uns, das Unsichtbare, Transzendente wahrzunehmen. Und vielleicht ist es deshalb so schwierig für uns, das wenige Wahr-genommene für wahr zu halten, ernst zu nehmen, darauf zu vertrauen und danach zu handeln.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s