Wichteln

Wichteln

In der Adventszeit herrscht bei uns der schöne Brauch, einander zu wichteln. Dieses Jahr werden wir das auch in unserer Familie tun.
Normalerweise wird Ende November verlost, wer für wen Wichtel ist. Im Advent werden dann die zu Bewichtelnden regelmässig mit kleinen Aufmerksamkeiten erfreut und kurz vor Weihnachten erhält man meistens ein etwas grösseres Weihnachtsgeschenk.
In der Familie haben wir nicht gelost, sondern jeder wird jedem wichteln, grad wie es uns einfällt. Wir Eltern werden natürlich versuchen, für ein bisschen Gerechtigkeit zu sorgen, damit es nicht Streit gibt wegen ungleich verteilten Gaben.
Aus meinem Bastelfundus habe ich Filz und Filzwolle, Fimokugeln, eine Holzleiste und ein schmales rotes Satinband ausgegraben, mit Schere und Nähmaschine vier Säckchen gezaubert und diese an der Tür aufgehängt. Jetzt kann es losgehen. Ich bin gespannt!
Figlia hat heute schon die Hälfte von ihrem Nachtisch (sie bekam vier saure Gummidinger) verschenkt. Die Aktion zeigt Wirkung ;-)

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s