Ein bisschen still hier

Ich überlege mir, ob ich nicht den Blogdienst wechseln soll.
Zurzeit teste ich deshalb ein bisschen rum und schreibe dafür weniger.
Es ist nämlich schade, wenn Blogger keine Trackbacks sendet. Das heisst, wenn ich mich nicht im Blog von Nina automatisch bemerkbar machen kann, nachdem ich einen Beitrag zu einem ihrer Themen geschrieben habe. Gerade vom gegenseitigen Verlinken lebt doch die Blogwelt.
Zudem wäre es schön, ansprechenderes Layout zu haben oder Sachen wie, dass ein kleines Vorschaufenster aufgeht, wenn man mit der Maus über einen Link fährt. (wie z.B. in Ninas Blog)
Und eine automatische Statistik, wann wieviele Leute von welchen Seiten aus bei mir gelandet sind, oder welche Suchwörter sie benutzt haben um bei mir anzuklicken, wäre doch auch cool.
Also werde ich frisch weitersuchen und euch dann berichten, wenn ich umgezogen bin.

Bis dann bemühe ich mich, doch noch ein wenig zu schreiben. Denn es kitzelt mich schon in den Fingern.

Advertisements

3 Gedanken zu “Ein bisschen still hier

  1. Hey,

    gut, dass WordPress die Blog-Statistik hat. So konnte ich sehen, dass jemand über einen Referrer in Deinem Blog zu mir gelangt ist. Sonst hätte ich ja diesen netten blog gar nicht entdeckt. :-)

    War auch erst bei Blogger, aber dann gefiel mir WordPress irgendwie besser.

  2. Hallo Nina
    Herzliche Gratulation! Du bist die erste ‚Auswärtige‘, das heisst Unbekannte, die mein Blog kommentiert.
    Danke für die Blumen.

    Auf Wiedersehen in wordpress.
    Filou, die Schneiderin

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s