Auf der Reise zum Wörter-See

Die Sonne scheint sanft fliessend. Die Luft ist kalt. Wolkenlos blau der Himmel, ein bisschen blass. Das Licht rot und golden in den Blättern. Es ist Herbst.
Ich finde keinen Anfang für das, was ich sagen will, muss Geduld haben, warten und das fällt mir schwer.
Das planlose Schweben im Ungewissen – zweifelnd, ob nicht die Idee doch schlecht und der Eindruck doch Täuschung ist – wie ich das unangenehm finde. Aber es gehört dazu. Es ist nicht direkt Langeweile, die das Neue gebiert, eher eine ziellose Fahrt, während der die Instrumente verrückt spielen.
Der Kompass, zeigt er wirklich nach Norden oder wird er von einem lokalen Magneten abgelenkt?
Die Karte? Ich kann sie nicht lesen. Unscharf die Ländergrenzen, verschwommen die Gewässer, vernebelt die Sicht.
Aber immer wieder weht ein Geruch, als ob etwas Neues da wäre, immer wieder sind da leise Klänge aus fernen Welten. Kurze Einblicke.
Die Fahrt geht weiter.
Plötzlich der See, hellgolden glänzend, eine Glasfläche mit Inseln aus weissen Wolkenschaumkronen, verschmolzen und eins mit dem Himmel. Oben ist unten und unten ist oben. Eine reiche, neue Welt mit vielen Stockwerken und Ebenen.
Ich bin eine Kompassnadel und der See mein Nordpol. Bin ganz eingenommen und benommen. Angezogen, ausgerichtet auf ein Ziel, das ich nicht kenne. Fasziniert und gefesselt. Hingerissen, im wahrsten Sinne des Wortes.
Es reisst mich hin. Reisst mein Inneres nach aussen und ich ahne, dass dort die Grenze ist und drüben die Wirklichkeit. Ahne, dass ich ein Tor in die andere Welt gesehen habe. Für einen Augenblick nur, der sich tief einprägt.
Und ich weiss auf einmal. Die Karte. Sie stimmt. Ich sehe, dass ich hier richtig bin. Sie ist noch gültig. See und Hügel verlassen ihre Plätze nicht so schnell.
Und die Fahrt geht weiter.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s