gebet

wind des himmels
trage mein lied
auf weichen flügeln

flüstere es zärtlich
zu den wellen
tanze es leise
mit der weide am ufer

wirble es fröhlich
durch die blätter
gib es wolkensegeln mit

wind des himmels
trage mein lied
auf weichen flügeln

über hohe schneefelder
durch die weite wüste
bis zum meer der unendlichkeit

durch tiefe täler
über alle abgründe
bis zum ohr des universums

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s